Die neuen Schulsprecher wurden gewählt

Wir gratulieren! Karl Töllner (10b) und Phongthorn Phiwphan (9c) bilden zusammen den neuen Schülervorstand unserer Schule. Solltet ihr Fragen, Ideen, Sorgen oder Probleme haben: Unsere beiden neuen Schülersprecher treffen sich ab sofort jeden Donnerstag, 7. Stunde in der Aula und sind auch gerne für ein Gespräch bereit, um sich für eure Interessen stark zu machen. Also, kommt vorbei! (M. Heinrich 05.10.2017)


U18 Bundestagswahl vom 15.09.2017

Die Isaac-Newton-Schule nahm am 15.09.2017 an den Jugendwahlen „U18“ zur Bundestagswahl teil. Im Vorfeld wurden die Wahlen im Ethik Unterricht und zum Teil im Geschichtsunterricht behandelt, über politische Zielrichtungen der Parteien gesprochen, über Erst- und Zweitstimme aufgeklärt und vieles mehr. Am Dienstag den 12.09. konnten im Vorfeld der Wahl in der großen Pause 2 Wahlkabinen mit Fingerfarben bemalt werden.Auch hier gab es noch einmal die Möglichkeit, sich über die Wahlen auszutauschen und seine Fragen loszuwerden. Am 15.09. schließlich gaben 220 Schülerinnen und Schüler der Schule Ihre Stimme ab. Hier könnt ihr Fotos und die Ergebnisse der U18-Wahl sehen. (R. Fritz 20. 09.2017)

U18 Ergebnisse.pdf

Englisch-Bibliothek

Ja, wir haben eine Englischbibliothek – nur für dich. Du kannst dir im Raum 111 bei Frau Leithold englischsprachige Bücher, Comics und Zeitschriften ausleihen. Viel Spaß beim Stöbern!(U. Leithold 25.7.2017)


adventurecamp 7b

Nachdem wir uns im Unterricht mit Abenteuercamps (adventure camps) für Jugendliche und Kinder in GB beschäftigt haben, durften wir uns in kleinen Gruppen ein eigenes adventure camp ausdenken. Zuerst haben wir in den Englischstunden einen Flyer gestaltet. Danach wurde unser Klassenraum in eine Messeveranstaltung für Abenteuercamps verwandelt. Jedes Team hat einen Messestand erhalten und konnte den Mitschülern/ Kunden das eigene adventure camp vorstellen. Alle Mitschüler hatte tolle Ideen, z.B. ein „Camp for Survivors“, ein „Pizza Camp“ und ein „Unicorn Camp“. (U. Leithold 25.7.2017)


Eine Tour durch London 7b

Nachdem wir uns im Englischunterricht lange mit London beschäftigt haben, durften wir uns in Gruppen eine kleine Theaterszene zu einer geführten Tour durch London in englischer Sprache ausdenken. Diese haben wir dann vor der Klasse aufgeführt. Wir hatten viel Spaß und die Theaterszenen haben uns sehr gut gefallen. So durften wir z.B. mit den Schauspielern auf das „London Eye“, im Helikopter über London fliegen, das London Aquarium besuchen und uns im London Dungeon gruseln. (U. Leithold 25.7.2017)


Theaterbesuch

Am Dienstag, den 11. Juli 2017, machte sich die Klasse 9b gemeinsam mit Frau Michalke und Herrn Heinrich auf den Weg ins Theater Strahl, um sich dort das Stück "Nathan der Weise" anzusehen. Nebst spontanen Äußerungen wie "spannend, cool oder lustig, warf das Stück bei den Schülern einige Fragen auf. Eine genauere Beschreibung des Abend können Sie dieser PDF entnehmen. (J. Voigt 26.7.2017)

Nathan der Weise und die Ringparabel.pdf

Schülerumfrage 2017

Im Zeitraum März/April 2017 wurde an der Isaac-Newton-Schule eine Schülerumfrage durchgeführt. Ziel war es, herauszufinden, was den SchülerInnen an unserer Schule gefällt und was noch verbessert werden könnte. Dazu wurden 31 Fragen gestellt. Die Ergebnisse der Umfrage liegen nun aufbereitet in einer aktuellen Power Point Präsentation vor. Die Gesamtschülervertretung (GSV), die Gesamtkonferenz der Lehrkräfte (GK) und die Gesamtelternvertretung (GEV) werden Anfang des neuen Schuljahres beginnen, die Ergebnisse auszuwerten. Wer darüber hinaus Interesse hat an der Auswertung mitzuarbeiten, kann sich an die GEV (gesamtelternvertretung@isaac-newton-schule.de) wenden. (A. Dämmig 25.7.17)

PPP Schülerumfrage 2017.pdf

Kunstevent

Vor nunmehr fast einem Monat fand am 15. Juni 2017 das erste Kunstevent der Isaac-Newton-Schule statt. Das Motto dafür lautete "Is it rhythm?". Die Schülerinnen und Schüler der Isaac-Newton-Schule befassten sich künstlerisch, musikalisch, darstellerisch und tänzerisch mit dem Thema des Rhythmus und stellten somit ihre vielen Talente unter Beweis. Der Abend war ein voller Erfolg und traf auf großen Zuspruch. Einige Eltern bedankten sich auch schriftlich für diesen tollen Abend. Diese Danksagungen und Rückmeldungen können sie hier lesen. (J.Voigt, 10.7.2017)

Elternstimmen über das Kunstevent.pdf

Heimatgedichte der Willkommensklasse

Wie wichtig Heimat ist, wissen wir meistens nicht und schaffen es kaum, uns vorzustellen wie es wäre, wenn wir keine Heimat hätten. Die Willkommensklasse hat sich in den letzten Wochen damit auseinandergesetzt und wunderschöne Gedichte verfasst. Gedichte in einer neuen Sprache. Gedichte, die unter die Haut gehen und den Blick für Neues öffnet. Vier dieser Gedichte finden Sie hier. Viel Spaß beim Lesen. (J. Voigt, 10.7.2017)

Heimatgedichte der Willkommensklasse.pdf

IGA - Von der Baumwolle zum T-Shirt

Am 13.06.2017 hat unsere Klasse (7b) an dem Workshop „Von der Baumwolle zum T-Shirt“ auf dem IGA Gelände teilgenommen. Wir haben gelernt, wie Baumwolle produziert wird. Unsere Leiterin des Workshops hat uns gezeigt, wie man spinnt, webt und strickt. Das durften wir dann sogar ausprobieren. Wir haben die vielen Schritte von der Baumwolle bis hin zum T-Shirt kennengelernt und darüber geredet, warum wir uns kleiden und wie viele neue Kleidungsstücke man sich im Monat kauft. Vor dem Workshop haben wir das IGA Gelände erkundet und sind mit der Seilbahn gefahren, was ziemlich aufregend war. (Frau Leithold) „ Mir hat der Tag mega gut gefallen. Wir hatten eine Menge fun.“ ( Leonie) „ Der Tag war ganz okay, das Fahren mit der Gondel war witzig. Der Workshop war am Anfang etwas langweilig, am Ende was er ganz okay“ (Dean) „Mir hat der Tag sehr gut gefallen, besonders dass wir vorher alles erkunden durften“ (Lucy) „Sehr gut! Ich habe viel gelernt und schaue jetzt auf das T-Shirt.“ (Max) „Mir hat es sehr gut gefallen, weil man am Anfang frei rumlaufen konnte, und dass man bei dem Workshop etwas mit Wolle machen konnte.“ (Nils) „Die Seilbahn war crazy.“ (Martin) „Weben ist nichts für mich.“ (Patrick) „Der Tag war ein echt toller Tag.“ (Lisa) (Leithold, 28.06.2017)


Das KUKI Festival für Kinder und Jugendliche

Am 16.11.2016 hat unsere Klasse (7b) am KUKI Filmfestival teilgenommen. Wir haben uns den Wettbewerbsbeitrag „Schau auf diese Welt“ im Kino „Passage“ angesehen. Es wurden Kurzfilme über Kinder und Jugendliche gezeigt, die über ihr Leben berichtet haben. So lernten wir Ofri aus Israel kennen, die ein Festival für Menschen mit roten Haaren aus aller Welt organisiert hat. Besonders hat uns der Beitrag von Gabriel gefallen. Er ist ein 14-jähriger Brasilianer, der einen kritischen Kurzfilm über die Weltmeisterschaft in Brasilien gedreht hat. Jolijin aus den Niederlanden zeigte, wie schwer es ist, mit dem Verlust eines geliebten Menschen zurechtzukommen. Alle Filme wurden in der Originalsprache gezeigt und mit in englischer Sprache untertitelt. Am Ende des Festivals durfte jeder Schüler auf einem Fragebogen seine Meinung zu den Filmen aufschreiben. (Frau Leithold, 28.06.2017)


Projekttag im Tierpark

Unter dem Motto ""Fressen und gefressen werden" machte die Klasse 7b am 9. Mai 2017 einen Ausflug in den Tierpark. Sie wurden dort von einem Experten herumgeführt. Einen kleinen Eindruck über das Erlebte könnt ihr hier nachlesen. (J.Voigt, 28.06.2017)

Bericht_Ausflug_Tierpark.pdf

Manga AG im neuen Schuljahr

Auch im Schuljahr 2017/2018 wird eine Arbeitsgemeinschaft angeboten, die sich mit Mangas beschäftigt. Die Japanerin Frau Tomita wird an zwei Stunden in der Woche gemeinsam mit interessierten Schülerinnen und Schülern Mangas zeichnen, japanisch Kochen und interessante Fakten über das Land vermitteln. Die AG findet mittwochs ab der 7. Stunde im Raum 209 statt. Kommt doch einfach mal vorbei und schaut es euch an. (J. Voigt, 30.05.2017)


Andenken an Rosa Parks

Seit dem 8.4.2017 präsentiert der Künstler Ryan Mendoza in einem Hinterhof in Berlin-Wedding das Haus von Rosa Parks. Sie, die 1955 eine schwarze Bürgerrechtsbewegung anstieß als sie sich weigerte, im Bus aufzustehen, um einem Weißen Platz zu machen. Nun sollte das Haus der amerikanischen Bürgerrechtlerin abgerissen werden und hat sein neues zu Hause in Berlin auf Ryan Mendozas Hinterhof gefunden. Die Klasse 9b unserer Schule hat sich mit der Geschichte von Rosa Parks beschäftigt und Briefe verfasst, die an den Bürgermeister von Detroit versendet wurden, um ihrem Protest gegen den Abriss des Hauses Ausdruck zu verleihen. Ryan Mendoza und Rhea McCauley, Rosa Parks Nichte, sind von dieser Aktion beeindruckt und gerührt. Sie möchten, dass diese Aktion nicht ungesehen bleibt und wollen die Briefe unserer Schüler aus der Profilklasse Englisch für weitere Projekte verwenden. Einige der Briefe können hier gelesen werden. Der Rest wird in Kürze folgen. (J.Voigt, 15.5.2017)

Briefe an den Bürgermeister.pdf
Projektbeschreibung.pdf
Brief an Bill Clinton.pdf

Eindrücke der Krakau-Fahrt

Vom 11. bis zum 14. März 2017 fuhren insgesamt 15 Schülerinnen udn Schüler der 10. Klasse nach Krakau. Sie begaben sich auf Spurensuche durch die polnische Stadt und hielten ihre Eindrücke über die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau fest. Diese kann man beim Unterpunkt "Projekte" nachlesen. (J. Voigt, 4.5.2017)


Förderverein der Isaac Newton Schule

Wir wollen unseren Förderverein wieder zum Laufen bringen. Für die Diskussion dazu haben wir zur 4. Sitzung der Gesamtelternvertretung (GEV) (4.5.17, 18.30, Raum 210) Herrn Andreas Kessel vom Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin – Brandenburg e.V. (lsfb) eingeladen. Themen: Tatsächlicher Sinn und Zweck von Fördervereinen, Vorteile durch Schulische Fördervereine, Beispiele aus anderen Schulen, Finanzielle Unterstützung der Vereine durch das Land Berlin und andere Institutionen bei der Durchführung von Projekten. (A. Kaun 25.4.17)


Voller Erfolg

Viele Gäste besuchten uns am vergangenen Sonnabend zum Tag der offenen Tür in unserer Schule. Der Info-Tisch der Gesamtelternvertretung war in diesem Jahr deutlich mehr gefragt als im letzten Jahr. Besonders viele Fragen wurden zum Lernklima an unserer Schule gestellt und ob sich die Schüler an unserer Schule wohlfühlen. Auch Fragen zu weiterführenden Schulen standen im Mittelpunkt der Gespräche. (A.Kaun, 23.1.17)


Sportkiste / Sporthelferteam

An unserer Schule gibt es ein Sporthelferteam. 9 Sporthelfer betreuen in den beiden großen Pausen die sogenannte Sportkiste. Gegen den Schülerausweis kann man sich jedes Sportgerät ausleihen, dass man in der Kiste findet. (A.Kaun, 30.12.16)